Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit und nehmen Sie an unserer Umfrage zur ADRA-Homepage teil. Ihre Meinung ist uns wichtig! 

Aktuelles

Simbabwe

Große Dürre durch El Niño – ADRA hilft in Simbabwe

Das Wetterphänomen El Niño sorgt in vielen Ländern Afrikas für Hungersnöte und auch Überschwemmungen. Auf große Dürre folgen schwere Regenfälle. Millionen Menschen sind aufgrund der starken Klimaschwankungen von Hungersnöten betroffen – so auch die Menschen in Simbabwe. ADRA unterstützt die Bewohner des Landes und stärkt ihre Widerstandsfähigkeit gegen klimatische Schwankungen.

weiterlesen

Nachrichten

Internationaler Tag gegen Menschenhandel

Am 30.07. findet der „Internationale Tag gegen Menschenhandel" statt. Es ist ein wichtiger Tag, denn Menschenhandel ist kein Relikt vergangener Tage. Tatsächlich boomt das Geschäft mit der Handelsware Mensch mehr denn je. Es wird geschätzt, dass 20 Millionen Menschen weltweit Opfer von Menschenhändlern geworden sind und systematisch ausgebeutet werden. Somit ist Menschenhandel kein isoliertes Problem, sondern betrifft jeden Kontinent und die meisten Länder dieser Erde.

weiterlesen

Im Fokus

ADRA unterstützt Opfer der Ukrainekrise

Seit Beginn der Ukrainekrise hat der Konflikt bereits über 8.500 Todesopfer gefordert und mehr als 2,4 Millionen haben nach Angaben des ukrainischen Sozialministeriums ihre Heimat verlassen. Gabriel Schönfeld, Soforthilfekoordinator bei ADRA Deutschland, erzählt, wie ADRA die Betroffenen auf dem Weg zurück in den Alltag unterstützt.

weiterlesen